Stimmen von Teilnehmern aus Stabfechtseminaren

Was sagen Teilnehmer?

F. Küster
Persönlichkeitsentwicklung 

Ein bedeutendes Erlebnis beim Stabfechten war, dass eine Reaktion nur dann stimmig ausgeführt werden kann, wenn ich die Aktion meines Gegenüber abwarte, achtsam wahrnehme, mich entscheide und dann reagiere. In einem anderen Kontext erlebte ich und begriff, wie hilfreich es für mein Gegenüber ist, wenn ich mich entscheide. Vor allem das Thema aktiv-passiv hat mich angesprochen. Stabfechten war für mich eine sehr gute Schulung für mein Bewusstsein. Ich denke es ist sehr gut einsetzbar im Training für Ziele, Kommunikation, Strategien, Führung.

C. Kalmbach
Management und Personalförderung 

Die eigene Achtsamkeit auf den Körper zu erweitern auf den Partner und das Umfeld war für mich besonders im Stabfechten. Damit es zum Fechten kommt muss ich Aktion und Reaktion verbinden. Dabei war ich ganz präsent. Themen wie:zielen, klar sein, wollen, habe ich auch damit verbunden. Als Personalerin denke ich dabei an Kommunikation. Es war herrlich mit 3 “Schlagarten” eine Art nonverbales Gespräch hinzubekommen.

C. Heiber
Betriebswirtin und Personalentwicklerin, X-HR

Es war spannend mich selbst in den Übungen und im Stabfechten zu erleben. In der Übung des Intuitiven Fechtens hat es mich total überrascht, dass ich mich beim Angreifen wesentlich wohler fühle, als in der Verteidigung.

Dr. F. Hafner
Direktor Technical Support Europa - Johnson & Johnson 

Mir hat das Seminar viel Spaß gemacht. Habe mich gut bewegt und das Gefühl für meinen Körper gestärkt. Ein Gutes Training für die Beobachtung des Gegenübers und die entsprechende Reaktion darauf. Jeder Teilnehmer reagiert anders. Eine Erfahrung von Aktion und Reaktion! Es war ein schönes Teamerlebnis mit schnellem Aufbau von Vertrauen zwischen vorher gänzlich unbekannten Kursteilnehmern.

Petra Schulz
Vice President Human Resources International - T-Systems 

Innehalten, Konditionierungen fallen lassen, Situationen neu bewerten und alle Aktionen mit einer klaren Intention zu hinterlegen waren für mich die key learnings aus dem Basisseminar. Der Transfer ins tägliche Leben ob Arbeit oder Privat ist eine spannende Herausforderung, die mir extrem gute Ansätze zur Selbstreflexion liefert.

C. Bleher
Student

Im Seminar "Führung durch Selbstführung" hat mir sehr gut gefallen, wie der Trainer, sich auf die unterschiedlichen Teilnehmer eingestellt hat und somit auch die individuellen Fertigkeiten fördern konnte. Mir gefiel auch, wie zwischen Theorie und Praxis immer wieder Pausen mit sehr interessanten, fundierten Informationen zur Fechtgeschichte einflossen. Das lockerte die Aktionseinheiten zwischendrin sehr gut auf.

G. Chluba
Unternehmensführungskräfte Coach 

Spaß und Erfolgserlebnisse haben in mir ein gutes Gefühl entwickelt. Man kommt sich näher und bleibt doch auf Distanz. Partner nehmen Rücksicht aufeinander und versuchen dabei Ergebnisse zu erzielen. Es entwickelte sich recht schnell Vertrauen und alle Teilnehmer wurden zusehends mutiger.

A. Bauer
Bühnenfechtlehrerin und Choreografin 

Stabfechten ist für mich eine Kunstform des Fechtens, dynamisch und elegant. Es macht Spaß, wenn eine energetische Übereinstimmung mit dem Partner aufkommt, es entstehen schöne Momente. Wenn die Bewegung fließt scheint alles miteinander zu verschmelzen.

M. Schüle
Lehrer für historisches Fechten 

Für mich ist Stabfechten eine schöne Bewegungskunst, die einen viel lehren kann. Das Fechten hab ich als eine dynamisch, lebendig, fließend erlebt.

Dr. R. Obermaier
Leiter der Ausbildung - ALLGAIER WERKE GmbH 

Stabfechten bedeutet für mich Kommunikation “pur”, das “Bauch, Hand, Sinne, Mimik und Gestik” mit einbindet. Eine Kommunikation entsteht während des Fechtens, die so intensiv ist, dass ich den Anderen mit allen Sinnen wahrnehmen muss und mich ganz auf ihn einlasse.

M. Schulz
Trainer & Beratuer für Projekt- und Prozessmanagement - RESULTANCE 

Der Lehrgang hat mich überrascht. Ich fand die Art, wie der Lehrgang aufgebaut war sehr gut. Im Seminar hab ich erfahren dass, wenn wir etwas tun, dies „ganz“ tun, also mit der bewussten Entscheidung vor der Umsetzung. Ich fand die Bewegungs- und Konzentrationsübungen klasse. Ebenso die Art die Grundübungen an die Teilnehmer heranzubringen. Kurzum, für mich war es ein gelungener Lehrgang, bei dem ich für mich viel mitnehmen konnte. Macht Lust auf mehr.

Dr. Karen Dittmann
stv. Leiterin des Steinbeis Transferzentrums IT-Projektmanagement

Im Seminar "Führung durch Selbstführung" ist mir bewusst geworden, dass durch genaue Beobachtung und sich Zeit lassen, man oft weiter kommt, als durch zu schnelles Reagieren. Ebenso die Wahl der Möglichkeiten, von denen ich immer mehr als nur eine habe um zu handeln. Viele Detailfragen haben sich bei mir vertieft z.B. meine praktische Haltung zu Fehlern oder das Aussteigen aus der Abwärtsspirale.

Peter von Danzig, 15. Jhd.

Alle Kunst hat Länge und Maß!

Institut für Stabfechten Stuttgart, Logo

Kontakt aufnehmen

Anregungen und Wünsche, Lob oder Tadel? Haben Sie Fragen zu Kursen oder Seminaren? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

Institut für Stabfechten

Gesprächszeiten:
MO, DI, MI,  9:00 – 12.00 Uhr
DI, MI,  13:00 – 15.00 Uhr
Telefon: +49-(0)711-4081589

Adresse:
Institut für Stabfechten
Asangstr. 50
70329 Stuttgart


Nachrichten teilen

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch auf anderen Plattformen besuchen.

Informiert bleiben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse hinterlassen, versorgen wir Sie regelmäßig mit Neuigkeiten zu Kursen, Seminaren und Angeboten.

Newsletter bestellen