Führung stärken - Ziele erreichen

Der eigene Sicherheitscheck um weiter führen zu können.

Führung durch Selbstführung

Dieses Seminar stellt die eigene Führungskompetenz auf den Prüfstand. Mit dem Motto: „Den Stab zu führen, heißt sich selbst zu führen“, schafft die Fechtkunst durch ihre Gesetzmäßgikeiten und Prinzipien, Klarheit über die eigene Führungsrolle und das mit Leichtigkeit und einem geschütztem Rahmen.

Führung stärken - Ziele erreichen

Werden Sie die Führungspersönlichkeit, die Sie schon immer sein wollten!

Um die eigene Führungspersönlichkeit zu entwickeln und im Alltag auf festen Füßen zu stehen.

Führungskräfte brauchen ein starkes Ich-Gefühl. Sie müssen schnell klare Entscheidungen treffen und vermitteln können. Sie müssen ihr Auftreten ihrem jeweiligen Gegenüber anpassen können ohne dabei ihre Orientierung und ihre Zielvorstellungen aus den Augen zu verlieren. Dazu gehört, neben einem starken Selbstbewusstsein, auch die Bereitschaft zu immerwährender Selbstreflexion.


Ein guter Führungsstil beeinflusst das Befinden der Mitarbeiter unmittelbar positiv. Gute Führung fängt vor allem bei sich selbst an. Wenn eine Führungsperson sich selbst führen kann, wird sie auch andere gut führen können. 

Historisch gesehen war Fechtkunst immer schon Charakterschulung, denn es finden sich in ihr viele Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten, die Anregung geben den eigenen Führungsstil zu beleuchten und zu verbessern. Um diese Voraussetzungen zu schaffen, braucht es Zeit, Übung und einen geschützten Rahmen. Und genau das bietet dieses Seminar mit der idealen Mischung aus theoretischen Inhalten, Interaktion, Reflexion und Theorie.

Es ist ein bewegendes, impulsgebendes Seminar für jeden Teilnehmer mit dem Potential nachhaltige persönliche Erfahrungen mitzunehmen, um die eigene Führungspersönlichkeit zu entwickeln und im Alltag auf festen Füßen zu stehen.

Ein schöner Nebeneffekt für Ihr Unternehmen:
Mitarbeitergesundheit
Alle Beteiligten werden sich im rechten Maß körperlich, geistig bewegen und sind hinterher ausgeglichen.


BGM
Für betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) gibt es Fördertöpfe, die Ihren angestellten Mitarbeitern und damit  Ihrem Unternehmen zugutekommt.

Voraussetzungen
Keine – Jeder der einen Stab in der Hand halten kann, kann Stabfechten lernen.

Wovon Teilnehmer sofort profitieren

Sofortiges Feedback

Bei den Übungen mit dem Stab spiegelt der Partner die eigenen Aktionen. Er ist Resonanzgeber und Katalysator. Durch Übungen mit wechselnden Partnern gibt es unterschiedliche Feedbacks.

Transfer

Eigenes Erleben aus der Arbeit mit dem Stab wird zu den Herausforderungen des Alltags in Beziehung gesetzt und ermöglicht neue Lösungsansätze.

Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeit wird durch die Verbindung von Theorie, Aktion und Reflexion im Team gesteigert. Das führt zum Bewusstwerden der eigenen Handlungen und fördert den Transfer.

Zielorientiert handeln

Bei der Arbeit mit dem Stab wird die Intention bewusst eingesetzt und die Entscheidungskraft gestärkt.

Achtsamkeit

Die Teilnehmer verbessern die Eigen-, Raum- und Fremdwahrnehmung (diffuse und zielgerichtete Aufmerksamkeit) und fördern durch die Sensibilisierung der Sinne Ihre Achtsamkeit.

Potentialentfaltung

Dynamic Solutions stärkt das Selbstwertgefühl. Die neue Erfahrung und der erfolgreiche Umgang mit den neuen Werkzeugen verhelfen zu einem neuen Mindset und fördern die persönliche Entwicklung.

Achtsamkeit

Die Teilnehmer verbessern die Eigen-, Raum- und Fremdwahrnehmung (diffuse und zielgerichtete Aufmerksamkeit) und fördern durch die Sensibilisierung der Sinne Ihre Achtsamkeit.

Potentialentfaltung

Dynamic Solutions stärkt das Selbstwertgefühl. Die neue Erfahrung und der erfolgreiche Umgang mit den neuen Werkzeugen verhelfen zu einem neuen Mindset und fördern die persönliche Entwicklung.

Themen und Inhalte

Führungskompetenz

Stabfechten schafft Bewusstsein über die eigene Führungskompetenz.

Kommunikationskompetenz

Stabfechten schafft Bewusstheit über die eigene Kommunikationskompetenz.

Perspektivwechsel

Ihr Gegenüber „lesen“ lernen.

Ziele

Ziele planen und mit den richtigen Werkzeugen umsetzen.

Intention und Entscheidungsfreude

Klarheit bei schnellen Entscheidungen trainieren.

Aufmerksamkeit

Konzentration effizient einsetzen.

Balance

Stressreduktion durch das im "Jetzt Sein"

Energieressourcen

Einsatz des Willens, Bewusstheit über Gedankenmuster, Umgang mit Emotionen.



Vereinbaren Sie ein persönliches Gesprächstermin um alle weiteren Schritte 

für Ihr nächstes Training zu besprechen:

Wissenswertes

Leistung:

  • Seminar
  • Einführung in die Fechtkunst Stabfechten
  • Aufbau, der schnelle Lernerfolge ermöglicht
  • Individuelle Betreuung
  • Professioneller Trainer
  • Seminar-Feedback als Fotodokumentation

Allgemeines:

  • Dauer: Eintages-Seminar: 8 Stunden
  • Dauer: Zweitages-Seminar: 2 x 6 Stunden
  • Ort: ortsunabhängig, drinnen wie draußen möglich
  • Raum pro Person: 9 m2
  • Raumhöhe: mindestens 3,20 m
  • Material: Stäbe werden gestellt
  • Teilnehmerzahl: 16 Personen
  • Größere Gruppen: mit zusätzlicher Trainerassistenz

Seminarpreis

Auf Anfrage.

FAQ

Wie wird der Praxisbezug hergestellt?

Wer leitet die Seminare?

Mit Unternehmen welcher Größe arbeiten Sie?

Auf welche Zielgruppen und Teilnehmer sind Sie spezialisiert?

Auf welche Branchen sind Sie spezialisiert?

Was ist die ideale Teilnehmerzahl?

Und das sagen Teilnehmer:

profile-pic

Transfer in den Führungsalltag

Erlebnisorientiertes Lernen gewinnt in Zeiten disruptiven Wandels und damit einhergehender Anforderungen an Top-Management und Führungskräfte immer mehr an Bedeutung und darf dabei doch kein Selbstzweck bleiben. Dieser Spagat gelingt Herrn Schneider mit seinen Übungen zum Stabfechten exzellent. Der Transfer in den Führungsalltag ist jederzeit für die Teilnehmer nachvollziehbar, bietet eine Reihe an Aha-Effekten und macht dabei auch noch großen Spaß.

Thomas Emmert Geschäftsführer emperity HR Consultants GmbH 
profile-pic

Ein bedeutendes Erlebnis

Ein bedeutendes Erlebnis beim Stabfechten war, dass eine Reaktion nur dann stimmig ausgeführt werden kann, wenn ich die Aktion meines Gegenüber abwarte, achtsam wahrnehme, mich entscheide und dann reagiere. In einem anderen Kontext erlebte ich und begriff, wie hilfreich es für mein Gegenüber ist, wenn ich mich entscheide. Vor allem das Thema aktiv-passiv hat mich angesprochen. Stabfechten war für mich eine sehr gute Schulung für mein Bewusstsein. Ich denke es ist sehr gut einsetzbar im Training für Ziele, Kommunikation, Strategien, Führung.

F. Küster Institut für Persönlichkeitsentwicklung
profile-pic

Lernen in Bewegung

Stabfechten und Dynamic Solutions ist lernen in Bewegung. Es schult Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Flexibilität, Impuls- und Selbstkontrolle und damit zentrale Fähigkeiten, auf die es im Leben ankommt – und das mit Freude, dem wichtigsten Faktor für erfolgreiches Lernen.

Dr. S. Kubesch Sport- und Neurowissenschaftlerin. Leiterin vom INSTITUT BILDUNG plus


Vereinbaren Sie ein persönliches Gesprächstermin um alle weiteren Schritte 
für Ihr nächstes Training zu besprechen:

"Dort, wo deine Konzentration ist, bist du, dorthin wo du deine Konzentration lenkst, zu dem wirst du! Denn, wo keine Konzentration ist, da entsteht nur Mittelmaß."

LANTO