Das Institut für Stabfechten

Wir bilden einen geschützten Rahmen auf der Grundlage von Vertrauen und eigenverantwortlichem Handeln.

Was macht das Institut für Stabfechten?

Das Institut für Stabfechten befasst sich mit folgenden Aufgaben: Dem Forschen in der europäischen Fechtkunst, der Verbreitung der Fechtkunst Vidarbodua Stabfechten, der Vermittlung durch Seminare und Kurse, der Ausbildung von Trainern, sowie der Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.

Aufgaben des Instituts

Die Aufgaben des Instituts sind so vielfältig wie die Anwendungsbereiche von Vidarbodua Stabfechten.

Forschen in der europäischen Fechtkunst
Geschichte, Praxis, Transfer

Verbreitung
Der Fechtkunst & Bewegungskunst Vidarbodua Stabfechten

Vermittlung
Der Fechtkunst & Bewegungskunst Vidarbodua Stabfechten,
Impulsarbeit und Wertevermittlung

durch Seminare, wöchentliche Kurse und Ausbildungen

Ausbildung
Trainer für Vidarbodua® Stabfechten
Drei Qualifizierungen: Basic, Advanced, Instructor
Für Menschen, die Menschen bewegen wollen.

Mehr über Ausbildung für Vidarbodua Stabfechten ...

Trainer für Dynamic Solutions®
Drei Qualifizierungen: Practitioner, Master, Instructor
Für all Jene, die schon eine Profession haben,
mit der sie anderen Menschen bei ihrer Entwicklung helfen,
wie z.B. Coaches, Trainern, Therapeuten, Mediatoren uvm.
Mehr über Ausbildung für Dynamic Solutions ...

Zusammenarbeit
Mit starken Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Bildungswesen (Schweiz, Österreich, Deutschland).

Aufgaben des IFS

Das Leitbild für Stabfechten

  • Bewusstheit ist der erste Schritt zur Änderung.
  • Bewegung ist die ureigenste Fähigkeit, sich als Mensch erkennen zu können.
  • Wir bilden einen geschützten Rahmen auf der Grundlage von Vertrauen und eigenverantwortlichem Handeln.
  • Im Handeln bin ich bereit, mein schöpferisches Potential zu entfalten und mich auf Neues einzulassen.
  • Mit Klarheit und Balance meistere ich meine täglichen Herausforderungen.

Arne Schneider

Beim Institut für Stabfechten ist er Ihr erster Ansprechpartner.

Jahrgang 1977, ist Leiter und Gründer des Institut für Stabfechten. Seit 2009 ist er als Trainer tätig. Er entwickelte eine eigene Fechtkunst Vidarbodua® Stabfechten. Es ist ein Fechtsystem mit einer sehr effizienten Methodik & Didaktik für den Stab von 1,15 Länge, basierend auf der europäischen historischen Fechtkunst, die jeder lernen kann. Auf dieser Basis hat er eine Fecht- und Bewegungskunst mit dem Stab entwickelt, die modernen Menschen Spaß macht und gleichzeitig als Mittel zur Potentialentfaltung eingesetzt werden kann.

Durch Studien in der Fechtgeschichte, der Praxis, wie auch in der aktuellen Wissenschaft zeigt er auf, wie eng die Fechtkunst, Kommunikation, Führung und Persönlichkeitsentwicklung miteinander verknüpft sind. Seine Philosophie ist, dass der beste Schutz für den Menschen seine eigene Wahrnehmung ist.

Aus vielen Vorübungen zum Freifechten, die höchste Kunst im Fechten, sind mit der Zeit so viele effektive Übungen entstanden aus denen die Methode Dynamic Solutions® hervorgegangen ist, die Lösungen aufzeigt herausfordernde Situationen im Alltag besser zu meistern.

Stationen

  • Jahrgang 1977
  • Artist und Circus-Trainer
  • Diplom Kommunikations-Design Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
  • Atelier für grafische Lösungen
  • Asistenz im Bühnenfechten an der Opernschule Stuttgart
  • Studien in historisch europäischen Fechtkünsten in Praxis und Theorie
  • Entwicklung des Fechtsystems Vidarbodua Stabfechten als Fechtkunst & Bewegungskunst
  • Gründung des Instituts für Stabfechten
  • Zertifizierter Fitness- und Gesundheitstrainer
  • Entwicklung der Methode Dynamic Solutions für Coaches, Trainer und Therapeuten
  • Dozent an der PH Ludwigsburg und HfWU Nürtingen-Geislingen
  • Coaching im 1:1 Kontext

Arbeitsfelder

  • Leitung des Instituts für Stabfechten
  • Trainings- und Seminardurchführung
  • Konzeptentwicklung von Seminaren, Kursen, Ausbildungen und Firmenseminaren
  • Leitung der Ausbildungen
  • Vortrag zum Thema: "Potentialentfaltung – Vom Kopf in den Körper und wieder zurück"
  • Choreografien für Aufführungen
  • Forschungen zur Historie der europäischen Fechtkunst
  • Verstärkte Zusammenarbeit mit Unternehmen und Schulen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, soziale Kompetenz, Kommunikation, Wahrnehmungsschulung

Berufliche Erfahrung als Trainer

  • Über 10 Jahre Erfahrung als Stabfechttrainer
  • Über 10 Jahre Erfahrung als Persönlichkeitstrainer
  • Über 6 Jahre Erfahrung als Ausbilder von Stabfechttrainern
  • Über 10 Jahre Erfahrung als Circustrainer
Das Institut für Stabfechten

Was ist der Unterschied?

Vidarbodua Stabfechten ist eine moderne Fechtkunst und Bewegungskunst mit einem Holzstab von 115 cm Länge.
Dynamic Solutions ist eine „Erlebnis aktivierende Methode“, die aus dem Vidarbodua Stabfechten hervorging.

Vidarbodua Stabfechten

Mit Vidarbodua Stabfechten trainierst Du außer der Fechtkunst Deine Wahrnehmung, und Körperintelligenz.

Stabfechten ist eine moderne Fechtkunst, die als Mittel der Potentialentfaltung eingesetzt wird. Es verbindet Kopf und Körper und fördert dabei gezielt die Bereiche Bewegung, Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation. Stabfechten wird mit einem Holzstab von 115 cm Länge ausgeführt. Ziel ist das freie Fechten. Es erfordert keine Vorkenntnisse und durch die achtsame Ausführung auch keine Schutzvorkehrungen.

Anwendung 
In wöchentlichen Kursen und Wochenendseminaren als Sport und Ausgleich zum Alltag, für Menschen die sich gerne bewegen und weiterkommen wollen.



Dynamic Solutions

Dynamic Solutions ist das Businessmodul vom Institut für Stabfechten, das aus dem Vidarbodua Stabfechten hervorgeht.

Dynamic Solutions holt den Teilnehmer schnell vom Kopf in den Körper. Die effektiven Übungen mit dem Stab machen die natürlichen Potentiale jedes Einzelnen bewusst, ermöglichen einen Perspektivwechsel und zeigen durch ihr sofortiges Feedback Lösungen auf, die in den beruflichen, wie privaten Alltag übertragbar sind.

Anwendung
In Unternehmen um die Wahrnehmung zu seiner Umwelt zu erhöhen, sofortiges Feedback zur Wirksamkeit zu bekommen, das Mindset im Bereich mensch- und wertebasierte Führung positiv zu ändern, die Qualität von Coachings zu steigern und zur Firmengesundung beizutragen. Ebenso kann Dynamic Solutions von Therapeuten in der Bewegungs, Natur-,Paar-, Kinder- und Jugendtherapie zielführend eingesetzt werden.

Und das sagen Teilnehmer:

Spielerisch in ein „Gefecht“ gehen


profile-pic

Meine Motivation war, mich regelmäßig zu bewegen – elegant – ohne „hau-drauf-Mentalität“. Für mich selbst spürbar werden zu lassen, wie es geht spielerisch in ein „Gefecht“ zu gehen. Mich zu verteidigen – selbstbewusst, elegant, männlich. Es war toll Grenzen zu setzen, Klarheit und Fokus zu gewinnen, kombiniert mit Präszision und einer erlebbaren Philosophie, zu erfahren was es bedeutet zu kämpfen im realen und übertragenen Sinne.

F. Beyer Stimmtrainer

Rücksicht, Vertrauen und Mut


profile-pic

Spaß und Erfolgserlebnisse haben in mir ein gutes Gefühl entwickelt. Man kommt sich näher und bleibt doch auf Distanz. Partner nehmen Rücksicht aufeinander und versuchen dabei Ergebnisse zu erzielen. Es entwickelte sich recht schnell Vertrauen und alle Teilnehmer wurden zusehends mutiger.

G. Chluba Unternehmensführungskräfte Coach

Unabhängig ihrer Begabungen


profile-pic

Im Sommer 2014 fragte die Sekundarschule Oberdorf Herrn Arne Schneider für einen Kurs für Stabfechten an. Dieser Kurs fand innerhalb einer Projektwoche zur Gewaltprävention statt. Herr Schneider stellte am Bildungskongress « Schulen der Zukunft» seine Fähigkeiten und den pädagogischen Sinn des Stabfechtens vor.
Dies inspirierte so sehr, dass Herr Schneider von der Sekundarschule Oberdorf angefragt wurde. Es war ein besonderes Erlebnis zu sehen, wie Herr Schneider mit pädagogischem Feingefühl den Kurs aufbaute. Er bezog sofort alle Jugendlichen unabhängig ihrer Begabungen und ihres Verhaltens mit ein. Er erreichte binnen kurzer Zeit, dass die teils sehr Verhaltensauffälligen Jugendlichen sich konzentriert und ernsthaft der Herausforderung stellten. Herr Schneider führte sie an das Stabfechten strukturiert und emphatisch heran, sodass alle ein Erfolgserlebnis erfahren durften, und sichtbar seelisch gestärkt aus diesem Kurs heraus gingen.

H. Macek Schulische Heilpädagogin, Schweiz

Wissen gut vermittelt


profile-pic

Leider können wir durch die 2,5 h Anreise nicht weiter bei Ihnen lernen. Da ich selber in der Aus- und Forbildung für Sicherheitstrainings tätig bin, möchte ich mich bei Robert Voigt für das großaritge Training bedanken. Es gibt sehr viele Ausbilder die ihr Handwerk zwar perfekt beherschen, es aber nicht weitergeben können. Freundliche Grüße aus Rostock

P. Weiß Ausbilder in der Aus- und Fortbildung Sicherheitstrainings für die Seefahrt

Fechten macht mir Spaß


profile-pic

Das Fechten macht mir Spaß, stärkt meine Sinne. Ich erkenne meine Schwächen, fühle meine Stärken und lerne den Umgang damit.

B. Wäller Sängerin

Form und Taktik für unbändige Kräfte


profile-pic

Ich arbeite mit den Kindern wöchentlich zweimal mit Stabfechten, es macht ihnen Freude und gibt ihnen Form und Taktik für ihre unbändigen Kräften.

S. Weber Schulleiter Merkmal!-Schule Baden, Schweiz

"Sagen was ist. Tun, was man sagt. Und sein, was man tut."

ALFRED HERRENHAUSEN