Das Institut für Stabfechten

Wir bilden einen geschützten Rahmen auf der Grundlage von Vertrauen und eigenverantwortlichem Handeln.

Was ist das Institut für Stabfechten?

Das Institut für Stabfechten befasst sich mit folgenden Aufgaben: Dem Forschen in der europäischen Fechtkunst, der Verbreitung der Fechtkunst Vidarbodua Stabfechten, der Vermittlung durch Seminare und Kurse, der Ausbildung von Trainern, sowie der Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.

Aufgaben des Instituts

Die Aufgaben des Instituts sind so vielfältig wie die Anwendungsbereiche von Vidarbodua Stabfechten.

Forschen in der europäischen Fechtkunst
Geschichte, Praxis, Transfer

Verbreitung
Der Fechtkunst & Bewegungskunst Vidarbodua Stabfechten

Vermittlung
Der Fechtkunst & Bewegungskunst Vidarbodua Stabfechten
Impulsarbeit und Wertevermittlung

durch Seminare, wöchentliche Kurse und Ausbildungen

Ausbildung
Trainer für Vidarbodua® Stabfechten
Drei Qualifizierungen: Basic, Advanced, Instructor
Für Menschen, die Menschen bewegen wollen.

​Info Ausbildung für Vidarbodua Stabfechten

Trainer für Dynamic Solutions®
Drei Qualifizierungen: Practitioner, Master, Instructor
Für all Jene, die schon eine Profession haben,
mit der sie anderen Menschen bei ihrer Entwicklung helfen,
wie z.B. Coaches, Trainern, Therapeuten, Mediatoren uvm.
​Info Ausbildung für ​Dynamic Solutions

Zusammenarbeit
Mit starken Partnern aus Wirtschaft, Wissenschafft, Kultur und Schulwesen (Schweiz, Deutschland, Österreich).

Aufgaben des IFS

Das Leitbild des Instituts für Stabfechten

  • Bewusstheit ist d​er erste Schritt zur Änderung.
  • Bewegung ist die ureigenste Fähigkeit, sich als Mensch erkennen zu können.
  • Wir bilden einen geschützten Rahmen auf der Grundlage von Vertrauen und eigenverantwortlichem Handeln.
  • Im Handeln bin ich bereit, mein schöpferisches Potential zu entfalten und mich auf Neues einzulassen.
  • Mit Klarheit und Balance meistere ich meine täglichen Herausforderungen.

Arne Schneider

Beim Institut für Stabfechten ist Arne Schneider Ihr erster Ansprechpartner

Jahrgang 1977, ist Leiter und Gründer des Institut für Stabfechten. Seit 2009 ist er als Trainer tätig. Er entwickelte eine eigene Fechtkunst Vidarbodua® Stabfechten. Es ist ein Fechtsystem mit einer sehr effizienten Methodik & Didaktik für den Stab von 1,15 Länge, basierend auf der europäischen historischen Fechtkunst, die jeder lernen kann.

Durch Studien in der Fechtgeschichte, der Praxis, wie auch in der aktuellen Wissenschaft zeigt er auf, wie eng die Fechtkunst, Kommunikation, Führung und Persönlichkeitsentwicklung miteinander verknüpft sind. Seine Philosophie ist, dass der beste Schutz für den Menschen seine eigene Wahrnehmung ist.

Aus vielen Vorübungen zum Freifechten, die höchste Kunst im Fechten, sind mit der Zeit so viele effektive Übungen entstanden aus denen die Methode Dynamic Solutions® hervorgegangen ist, die Lösungen aufzeigt herausfordernde Situationen im Alltag besser zu meistern.

Stationen

  • Jahrgang 1977
  • Artist und Circus-Trainer
  • Diplom Kommunikations-Design Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
  • Atelier für grafische Lösungen
  • Asistenz im Bühnenfechten an der Opernschule Stuttgart
  • Studien in historisch europäischen Fechtkünsten in Praxis und Theorie
  • Entwicklung des Fechtsystems Vidarbodua Stabfechten als Fechtkunst & Bewegungskunst
  • Gründung des Instituts für Stabfechten
  • Zertifizierter Fitness- und Gesundheitstrainer
  • Entwicklung der Methode Dynamic Solutions für Coaches, Trainer und Therapeuten
  • Dozent an der PH Ludwigsburg und HfWU Nürtingen-Geislingen

Arbeitsfelder

  • Leitung des Instituts für Stabfechten
  • Trainings- und Seminardurchführung
  • Konzeptentwicklung von Seminaren, Kursen und Ausbildungen
  • Leitung der Ausbildungen
  • Vortrag zum Thema: "Potentialentfaltung​ – Vom Kopf in den Körper und wieder zurück" (Wahrnehmung, Intention, Intuition, Aufmerksamkeit, Achtsmakeit, Selbstführung, ​ Geheimnisse der Fechtkunst für den Alltag)
  • Choreografien für Aufführungen
  • Forschungen zur Historie der europäischen Fechtkunst

Berufliche Erfahrung als Trainer

  • Über 10 ​Jahre Erfahrung als Stabfechttrainer
  • Über 6 ​​Jahre Erfahrung als Ausbilder von Stabfechttrainern
  • Über 10 ​​Jahre Erfahrung als Circustrainer

Und das sagen Teilnehmer:

profile-pic

Experimentierfreude wie bei Kindern

Die Konzentration, die man beim Fechten braucht hat mich sehr überrascht. Das absolute Abschalten der Gedanken und das Einlassen in die Bewegung gefällt mir gut. Ich hatte das Gefühl von "Im Jetzt sein", das war fast schon Meditation. Es ist für mich mehr als reiner Sport. Es ist eine schöne Methode, sich selbst wahrzunehmen. Wieder experimentierfreudig zu werden und sich auf Neues einzulassen, wie es eigentlich Kinder tun.

Th. Kramer Kramer Versicherungsmakler
profile-pic

Stabfechten ist vielseitig

Stabfechten ist für mich im Alltag ein wirklich super Ausgleich. Es macht spaß, baut Stress ab und Muskeln wieder auf. Man muss kein Hochleistungssportler sein! Das Training kann bis ins hohe Alter fortgesetzt werden: Man bleibt dabei beweglich, geschmeidig und gesund und lernt ständig dazu. Dabei wird viel gelacht und natürlich auch geschwitzt. Seit ich mit dem Training begonnen habe, habe ich kräftigere Schultern und kräftigere Beine bekommen. Meine Stabführung und Technik verbessern sich ständig. Meine Wahrnehmung, mein Gleichgewichtssin und meine Reflexe haben sich deutlich verbessert.

N. Schock
profile-pic

Ein viel höheres Level

Seit meiner Ausbildung zum Trainer Basic im Jahr 2014 dem bilde ich erfolgreich Anfänger im Stabfechten aus. Die Ausbildung zum Trainer Advanced hat mich und meine Arbeit als Trainer auf ein viel höheres Level gebracht. Das gilt sowohl für mein eigenes Fechten als auch für die Trainerarbeit. Arne Schneider hat seinen gesamten Wissens- und Erfahrungsschatz ausgebreitet, und wir Teilnehmer mussten uns nur noch bedienen. Ich bin stolz, einer der ersten Advanced-Trainer für Stabfechten zu sein.

O. Mertens Fachjournalist, PR-Berater
profile-pic

Kraftvoller Stand

Mir ist aufgefallen, dass ich, seit ich Stabfechten regelmäßig mache, aufmerksamer und bewusster mit mir und meinem Umfeld bin. Der kraftvolle Stand verhilft mir im Gleichgewicht zu sein. Mir ist deutlich geworden, wie wichtig es ist eine bewusste Intention zu setzen, ebenso das Wissen den Augenkontakt mit meinem Gegenüber zu halten und trotzdem intuitiv zu wissen was er macht. Insgesamt war es eine angenehme Betreuung und komptetente Unterstützung.

J. Herzel Student
profile-pic

Kommunikation durch Stabfechten

Stabfechten bedeutet für mich Kommunikation "pur", das "Bauch, Hand, Sinne, Mimik und Gestik" wahrnimmt. Kommunikation durch Stabfechten auf der Basis "Angriff, Verteidigung" ist deshalb so intensiv, weil ich den Anderen mit allen Sinnen wahrnehmen muss und ich mich auf ihn einlasse.

Dr. R. Obermaier Leiter der Ausbildung, ALLGAIER
profile-pic

Wissen gut vermittelt

Leider können wir durch die 2,5 h Anreise nicht weiter bei Ihnen lernen. Da ich selber in der Aus- und Forbildung für Sicherheitstrainings tätig bin, möchte ich mich bei Robert Voigt für das großaritge Training bedanken. Es gibt sehr viele Ausbilder die ihr Handwerk zwar perfekt beherschen, es aber nicht weitergeben können. Freundliche Grüße aus Rostock

P. Weiß Ausbilder in der Aus- und Fortbildung Sicherheitstrainings für die Seefahrt

"Sagen was ist. Tun, was man sagt. Und sein, was man tut."

ALFRED HERRENHAUSEN