Stabfechten Probetraining

Vorbeikommen und mitmachen

Worum geht es bei dem Probetraining?

Im Probetraining lernst Du Stabfechten kennen und kannst herausfinden, ob diese interessante Sportart etwas für Dich ist.

Erlebe Stabfechten hautnah

Mache ein Probetraining und lerne Stabfechten besser kennen

Du hast Lust Stabfechten auszuprobieren?
Dann gleich anmelden und den Button drücken.
Du wirst auf ein Formular weitergeleitet.
Dort bitte unter "Nachricht" Ort und Termin des gewünschten Probetrainings nennen.
So wissen wir wer und wieviele Interessierte kommen.
DANKE und bis bald.

Das wirst Du erleben

  • Einführung in die Kunst des Stabfechtens
  • ​Stabgefühl
  • Eine gute Stabkontrolle

Voraussetzungen

keine / für Einsteiger und Fortgeschrittene

Dauer

1,5 Stunden

Teilnahmebedingungen

Mindestalter: 12 Jahre (mit Begleitung)
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Keine sportlichen Voraussetzungen nötig
Jeder der einen Stab halten kann, kann Stabfechten lernen

Wetter

Das Event findet in der Halle statt. Bei gutem Wetter evtl. auf einer Wiese.

Ausrüstung und Kleidung

  • Bequeme, sportliche Kleidung
  • Turnschuhe für die Halle
  • Getränke für die Pause
  • Stab: Material wird gestellt

Teilnahmegebühr

​Komm einfach vorbei und melde Dich unten kurz an
​0 EUR

Stabfechten Impressionen

Termine Stuttgart

Ort

Gemeindesaal St.Clemens
Eingang: Lortzinstraße 19
70195 Stuttgart

Zeit

Jan. MI 08.01. 18.00 – 19.30 Uhr
Apr. MI 22.04. 18.00 – 19.30 Uhr
Sept. MI 16.09. 18.00 – 19.30 Uhr 

Anreise

U-Bahn: U-Bahn: U2, U9 " Lindpainterstraße" (7 min. Fußweg)
Parkplätze:
vorhanden

Termine Waiblingen

Ort

Turnhalle Wolfgang-Zacher-Schule Röntgenweg 1-7
71332 Waiblingen

Zeit

Jan. MO 13.01. 20.00 – 21.30 Uhr 
Apr. 
MO 20.04. 21.00 – 22.00 Uhr
Sept.
MO 14.09. 21.00 – 22.00 Uhr

Anreise

Bus: 213, Haltestelle "Ludwigsburger Str." (ca. 10 Min. Fußweg)
Umkleide + Duschen:
vorhanden
Parkplätze:
vorhanden

Termine Berlin

Ort

Pestalozzi-Fröbel-Haus
Karl-Schrader-Straße 7-8
10781 Berlin

Zeit

​Zur Zeit keine Probetrainings


​Anfragen ​bitte direkt an den Trainer Robert Voigt vor Ort: ​Kontakt

Anreise

U-Bahn: U7 „Eisenacher Str.“
Umkleide:
vorhanden

Und das sagen Teilnehmer:

profile-pic

Hinführung mehr in meine Mitte

Stabfechten ist für mich die Möglichkeit, auf spielerisch konzentrierte Art der innewohnende Freude am Kämpfen Ausdruck zu verleihen. Ich erlebe es als Befreiung und Hinführung mehr in meine Mitte. Ich habe etwas in die Hand bekommen, um an meinem Gleichgewicht arbeiten zu können und an meiner Konzentration.

M. Busch-Hassan
profile-pic

Stabfechten ist vielseitig

Stabfechten ist für mich im Alltag ein wirklich super Ausgleich. Es macht spaß, baut Stress ab und Muskeln wieder auf. Man muss kein Hochleistungssportler sein! Das Training kann bis ins hohe Alter fortgesetzt werden: Man bleibt dabei beweglich, geschmeidig und gesund und lernt ständig dazu. Dabei wird viel gelacht und natürlich auch geschwitzt. Seit ich mit dem Training begonnen habe, habe ich kräftigere Schultern und kräftigere Beine bekommen. Meine Stabführung und Technik verbessern sich ständig. Meine Wahrnehmung, mein Gleichgewichtssin und meine Reflexe haben sich deutlich verbessert.

N. Schock
profile-pic

Ich mache etwas nur für mich

Meine Motivation ist eine ganzheitliche Bewegung nach der Arbeit und ein prima Ausgleich sowohl körperlich als auch mental und ich mache etwas nur für mich. Ich habe eine neue Qualität der Klarheit bekommen. Viele Erfahrungen kann ich gut in mein Business übertragen. Ich kann hier klar sagen: Geist und Körper sind definitiv nicht voneinander zu trennen.

G. Jakob

FAQ

Brauche ich sportliche Voraussetzungen

Wie fit muss ich sein?

Was muss ich mitbringen?

Gibt es einen Dresscode?

Brauche ich Stäbe?

Brauche ich Schutzausrüstung?

Wie steht es um die Sicherheit?

Wie ist die Verletzungsgefahr?

Fechten auch Frauen?

Warum sollte man heute noch Fechten lernen?

Was heißt Vidarbodua Stabfechten?

Wie lange dauern die Kurse/Seminare?

Was sind die räumlichen Anforderungen?

Wie sehen die Kurse aus?

Wie sehen die Seminare aus?

"Das Nicht-wahrnehmen-können von Energien ist kein Beweis für die Nichtexistenz dieser Energien."

DALAI LAMA