Das Institut für Stabfechten

Wir bilden einen geschützten Rahmen auf der Grundlage von Vertrauen und eigenverantwortlichem Handeln.

Was macht das Institut für Stabfechten?

Das Institut für Stabfechten befasst sich mit folgenden Aufgaben: Dem Forschen in der europäischen Fechtkunst, der Verbreitung der Fechtkunst Vidarbodua Stabfechten, der Vermittlung durch Seminare und Kurse, der Ausbildung von Trainern, sowie der Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.

Hauptseite < das Institut für Stabfechten

Aufgaben des Instituts

Die Aufgaben des Instituts sind so vielfältig wie die Anwendungsbereiche von Vidarbodua Stabfechten.

Forschen in der europäischen Fechtkunst
Geschichte, Praxis, Transfer

Verbreitung
Der Fechtkunst & Bewegungskunst Vidarbodua Stabfechten

Vermittlung
Der Fechtkunst & Bewegungskunst Vidarbodua Stabfechten,
Impulsarbeit und Wertevermittlung

durch Seminare, wöchentliche Kurse und Ausbildungen

Ausbildung
Trainer für Vidarbodua® Stabfechten
Drei Qualifizierungen: Basic, Advanced, Instructor
Für Menschen, die Menschen bewegen wollen.

Mehr über Ausbildung für Vidarbodua Stabfechten ...

Trainer für Dynamic Solutions®
Drei Qualifizierungen: Practitioner, Master, Instructor
Für all Jene, die schon eine Profession haben,
mit der sie anderen Menschen bei ihrer Entwicklung helfen,
wie z.B. Coaches, Trainern, Therapeuten, Mediatoren uvm.
Mehr über Ausbildung für Dynamic Solutions ...

Zusammenarbeit
Mit starken Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Bildungswesen (Schweiz, Österreich, Deutschland).

Aufgaben des IFS

Das Leitbild für Stabfechten

  • Bewusstheit ist der erste Schritt zur Änderung.
  • Bewegung ist die ureigenste Fähigkeit, sich als Mensch erkennen zu können.
  • Wir bilden einen geschützten Rahmen auf der Grundlage von Vertrauen und eigenverantwortlichem Handeln.
  • Im Handeln bin ich bereit, mein schöpferisches Potential zu entfalten und mich auf Neues einzulassen.
  • Mit Klarheit und Balance meistere ich meine täglichen Herausforderungen.

Arne Schneider

Beim Institut für Stabfechten ist er Ihr erster Ansprechpartner.

Jahrgang 1977, ist Leiter und Gründer des Institut für Stabfechten. Seit 2009 ist er als Trainer tätig. Er entwickelte eine eigene Fechtkunst Vidarbodua® Stabfechten. Es ist ein Fechtsystem mit einer sehr effizienten Methodik & Didaktik für den Stab von 1,15 Länge, basierend auf der europäischen historischen Fechtkunst, die jeder lernen kann. Auf dieser Basis hat er eine Fecht- und Bewegungskunst mit dem Stab entwickelt, die modernen Menschen Spaß macht und gleichzeitig als Mittel zur Potentialentfaltung eingesetzt werden kann.

Durch Studien in der Fechtgeschichte, der Praxis, wie auch in der aktuellen Wissenschaft zeigt er auf, wie eng die Fechtkunst, Kommunikation, Führung und Persönlichkeitsentwicklung miteinander verknüpft sind. Seine Philosophie ist, dass der beste Schutz für den Menschen seine eigene Wahrnehmung ist.

Aus vielen Vorübungen zum Freifechten, die höchste Kunst im Fechten, sind mit der Zeit so viele effektive Übungen entstanden aus denen die Methode Dynamic Solutions® hervorgegangen ist, die Lösungen aufzeigt herausfordernde Situationen im Alltag besser zu meistern.

Stationen

  • Jahrgang 1977
  • Artist und Circus-Trainer
  • Diplom Kommunikations-Design Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
  • Atelier für grafische Lösungen
  • Asistenz im Bühnenfechten an der Opernschule Stuttgart
  • Studien in historisch europäischen Fechtkünsten in Praxis und Theorie
  • Entwicklung des Fechtsystems Vidarbodua Stabfechten als Fechtkunst & Bewegungskunst
  • Gründung des Instituts für Stabfechten
  • Zertifizierter Fitness- und Gesundheitstrainer
  • Entwicklung der Methode Dynamic Solutions für Coaches, Trainer und Therapeuten
  • Dozent an der PH Ludwigsburg und HfWU Nürtingen-Geislingen
  • Zertifizierter Coach 

Arbeitsfelder

  • Leitung des Instituts für Stabfechten
  • Trainings- und Seminardurchführung
  • Konzeptentwicklung von Seminaren, Kursen, Ausbildungen und Firmenseminaren
  • Leitung der Ausbildungen
  • Vortrag zum Thema: "Potentialentfaltung – Vom Kopf in den Körper und wieder zurück"
  • Choreografien für Aufführungen
  • Forschungen zur Historie der europäischen Fechtkunst
  • Verstärkte Zusammenarbeit mit Unternehmen und Schulen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, soziale Kompetenz, Kommunikation, Wahrnehmungsschulung
  • Coaching im Gruppen und Einzelcoaching

Berufliche Erfahrung als Trainer

  • Über 10 Jahre Erfahrung als Stabfechttrainer
  • Über 10 Jahre Erfahrung als Persönlichkeitstrainer
  • Über 6 Jahre Erfahrung als Ausbilder von Stabfechttrainern
  • Über 10 Jahre Erfahrung als Circustrainer
Das Institut für Stabfechten

Was ist der Unterschied?

Vidarbodua Stabfechten ist eine moderne Fechtkunst und Bewegungskunst mit einem Holzstab von 115 cm Länge.
Dynamic Solutions ist eine „bewegungsbasierte Achtsamkeitsmethode“, die aus dem Vidarbodua Stabfechten hervorging.

Vidarbodua Stabfechten

Mit Vidarbodua Stabfechten trainierst Du außer der Fechtkunst Deine Wahrnehmung, und Körperintelligenz.

Stabfechten ist eine moderne Fechtkunst, die als Mittel der Potentialentfaltung eingesetzt wird. Es verbindet Kopf und Körper und fördert dabei gezielt die Bereiche Bewegung, Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation. Stabfechten wird mit einem Holzstab von 115 cm Länge ausgeführt. Ziel ist das freie Fechten. Es erfordert keine Vorkenntnisse und durch die achtsame Ausführung auch keine Schutzvorkehrungen.

Anwendung 
In wöchentlichen Kursen und Wochenendseminaren als Sport und Ausgleich zum Alltag, für Menschen die sich gerne bewegen und weiterkommen wollen.



Dynamic Solutions

Dynamic Solutions ist das Businessmodul vom Institut für Stabfechten, das aus dem Vidarbodua Stabfechten hervorgeht.

Dynamic Solutions holt den Teilnehmer schnell vom Kopf in den Körper. Die effektiven Übungen mit dem Stab machen die natürlichen Potentiale jedes Einzelnen bewusst, ermöglichen einen Perspektivwechsel und zeigen durch ihr sofortiges Feedback Lösungen auf, die in den beruflichen, wie privaten Alltag übertragbar sind.

Anwendung
In Unternehmen um die Wahrnehmung zu seiner Umwelt zu erhöhen, sofortiges Feedback zur Wirksamkeit zu bekommen, das Mindset im Bereich mensch- und wertebasierte Führung positiv zu ändern, die Qualität von Coachings zu steigern und zur Firmengesunderhaltung beizutragen. Ebenso kann Dynamic Solutions von Therapeuten in der Bewegungs, Natur-,Paar-, Kinder- und Jugendtherapie zielführend eingesetzt werden.

Und das sagen Teilnehmer:

Lesen lernen


profile-pic

Beim Stabfechten faszinierte mich, dass ich zum Einen Bewusstsein für meine eigene Bewegung habe und simultan auch das Bewusstsein für die Bewegung meines Gegenübers schaffe. Ich bin sicher dass ich im Fechten etwas für meine Aufmerksamkeit und Präsenz getan habe. Beim Stabechten lerne ich unmittelbar mein gegenüber zu lesen (zu analysieren) auf der Basis ich dann Entscheidungen Fälle und umgehend reagiere.

J. Walldorf Trainer, Coach, Mediator

Schulung der Sinne und Persönlichkeit


profile-pic

Nebst dem Stabfechten konnte ich auch sehr viel für mich persönlich lernen,wie z.B. mich in Klarheit üben, mich mit dem Gegenüber zu verbinden und unter Druck rasch und flexibel zu reagieren. Für mich war es eine Schulung im Stabfechten, der Sinne und der Persönlichkeit.

U. Gsteiger Primarlehrerin

Präzise Bewegungen und Verspieltheit


profile-pic

Durch die Klarheit der Bewegungen und die gleichzeitige Zentriertheit gibt es ein super Körpergefühl, teilweise edel, auf jeden Fall selbstbewusst. Total schön fand ich auch die Verbindung von präzisen Bewegungen und Verspieltheit, der Spass und die Freude waren stets anwesend. Ich kam aus meiner Wohlfühlzone Verteidigung raus und fühlte mich am zweiten Tag auch im Angriff wohl, sprich ich übernahm die Initiative, statt nur zu reagieren. Für mich war alles rund, toller Aufbau, schnelle Erfolge, körperlich und geistig eine Herausforderung - war alles dabei.

I.Geyer Ergotherapeutin

Verhaltensmuster im Körper


profile-pic

Es hat wirklich super Spass gemacht und es war auch auf der Ebene Partnerschaft eine tolle neue Erfahrung. Mein Aha Erlebnis war es meinen Körper und meine Umwelt mal wieder mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu erleben wie sich meine erlernten Verhaltensmuster sogar in meinen Bewegungsmustern manifestiert haben.

A. Ebbers-Wloka CEO LGX Logistics

Spielerisch in ein „Gefecht“ gehen


profile-pic

Meine Motivation war, mich regelmäßig zu bewegen – elegant – ohne „hau-drauf-Mentalität“. Für mich selbst spürbar werden zu lassen, wie es geht spielerisch in ein „Gefecht“ zu gehen. Mich zu verteidigen – selbstbewusst, elegant, männlich. Es war toll Grenzen zu setzen, Klarheit und Fokus zu gewinnen, kombiniert mit Präszision und einer erlebbaren Philosophie, zu erfahren was es bedeutet zu kämpfen im realen und übertragenen Sinne.

F. Beyer Stimmtrainer

Aktion und Reaktion verbinden


profile-pic

Die eigene Achtsamkeit auf den Körper zu erweitern auf den Partner und das Umfeld war für mich besonders im Stabfechten. Damit es zum Fechten kommt muss ich Aktion und Reaktion verbinden. Dabei war ich ganz präsent. Themen wie: zielen, klar sein, wollen, habe ich auch damit verbunden. Als Personalerin denke ich dabei an Kommunikation. Es war herrlich mit 3 “Schlagarten” eine Art nonverbales Gespräch hinzubekommen.

C. Kalmbach Management und Personalförderung DAK

"Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben ein Theater ist, dann such dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spass macht."

WILLIAM SHAKESPEARE